Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Einsätze

Einsatz beim G7 Gipfel - Werbung für das THW

01 logistik des ov alzenau 20150609 1561585923Am Sonntagnachmittag sind auch die letzten eingesetzten Helfer mit dem Material des Ortsverbandes Alzenau aus dem Einsatzraum Elmau gesund und wohlbehalten zurück gekehrt und wohlbehalten in der Unterkunft angekommen. Damit geht für den OV Alzenau der Einsatz „G7-Gipfel“ zu Ende und ist somit Geschichte. „Ich darf allen eingesetzten Helfern des OV Alzenau ein ganz, ganz großes ‚Danke‘ sagen, da ihr mit eurer Bereitschaft an dem Einsatz teilzunehmen, erst das Gelingen des Einsatzes ermöglicht habt.“, sagte Eberhard Leibl zur Begrüßung bei der Ankunft.

Für den Alzenauer Ortsverband war es der erste mehrtägige Einsatz seit Jahren und an einen Einsatz dieser Dimension kann sich kein Alzenauer Helfer zurück erinnern. Umso wichtiger war somit die Bestätigung, dass Ausbildungsstand und professionelle Vorbereitung jederzeit auch den Alzenauer THW-Ortsverband befähigen, sich in derartige Einsatzlagen einzubringen.

Aus der Resonanz der eingesetzten Helfern und auch von außerhalb ist festzustellen, dass die Außendarstellung des THW als Ganzes sehr positiv wahrgenommen worden ist. Dies ist den eingesetzten THW-Helfern im Einsatzgebiet sowie der Unterstützung der Ortsverbände so zu sagen aus dem Rückraum zu verdanken, die mit ihrem Engagement und ihrer Professionalität diese positive Außendarstellung des THW ermöglicht haben. Welche Wertschätzung die Helfer erfahren haben, macht das Beispiel Oberschleißheim deutlich, wo die THW-Helfer – unter ihnen zwei Helfer des OV Alzenau – mit stehendem Applaus verabschiedet worden sind.

Zum Presseartikel im Main-Echo:

Einsatz- Marathon für das THW Alzenau

 

04 20150306 1874777401Am Wochenende von Freitag, 27.02. bis Sonntag, 01.03.2015 war der Alzenauer THW-Ortsverband gleich mehrfach gefordert.

Zum einen stand die turnusmäßige Materialprüfung der Ausrüstungsgegenstände beider Gerätekraftwagen an. Diese wurde Freitagabend beim THW Aschaffenburg durch Sachkundige vorgenommen.

Gleichzeitig begann für die THV-Gruppe der Bereitschaftsdienst an der Autobahnpolizeistation Hösbach. Am Samstagvormittag wurden die THW-Helfer zum Absichern einer Unfallstelle auf der BAB 3 gerufen.

Schließlich erfolgte in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Vollsperrung der BAB 3 in beiden Fahrtrichtungen zwischen Rohrbrunn und Marktheidenfeld. Hier wurde im Zuge der Ausbaumaßnahmen ein Brückenteil eingehoben. Das THW sicherte mit mehreren Ortsverbänden die Umleitungsstrecken ab und leuchtete markante Kreuzungspunkte aus.

Zur Bildergalerie

 

Alarmierung gemäß Winteralarmplan Kaupenaufstieg

03 20141227 1865329321Gegen 13:30 wurde die Stufe 1 der dreistufigen Alarmierung gemäß Sonderalarmplan Kaupenaufstieg ausgerufen. Per Gruppenalarmierung wurden die Kraftfahrer und THW-Helfer der Fahrzeugbesatzungen in die Unterkunft gerufen.

Dort wurden auf die Reifen der Einsatzfahrzeuge die Schneeketten aufgezogen und Marschbereitschaft in der Unterkunft hergestellt.

Trotz erheblicher Behinderungen in den Steigungsstrecken der BAB 3 im bayerischen Spessart (zwischenzeitlich in beiden Fahrtrichtungen 45 km Stau aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse) wurde die Folgestufen 2 und 3 dieses Winteralarmplanes durch die Leitstelle nicht ausgerufen. Erst dann wären auch die THW-Einsatzkräfte in entsprechend geplante Bereitstellungsräume entlang der Autobahn BAB 3 ausgerückt und von dort aus zu ggf. Hilfseinsätzen abgerufen worden.

Ohne Einsatz wurde die Alarmierung gegen 15:30 Uhr aufgehoben, die 12 THW-Helfer verließen die Unterkunft wieder.

Zur Pressemitteilung der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg.

Zur Bildergalerie

THV-Weihnachtsbereitschaft 2014

dscf0002 20110803 1353220376Traditionell trifft sich die THV-Gruppe des THW Ortsverbandes Alzenau am 2. Weihnachtsfeiertag zum Bereitschaftsdienst.

In diesem Jahr blieb es für die 6 THW-Helfer bei der 'Bereitschaft'; der Tag ging ohne Einsätze zu Ende. Zwar war ein erhöhtes Reiseverkehrsaufkommen zu verzeichnen, doch sämtliche Baustellen auf der BAB 3 im Bereich Spessart waren gut befahrbar und es kam zu keinen Störungen im Verkehrsfluss.

Auch im kommenden Jahr werden die Alzenauer THW-Helfer mit ihrer THV-Gruppe unterstützend für die Autopbahnpolizeistation Hösbach im Landkreis Aschaffenburg im Dienst sein. Wir wünschen allen Einsatzkräften allzeit unfallfreie und sichere Fahrt!

THV-Bereitschaft vom 10. zum 11. Oktober 2014

vsa 1 20100923 1377729978Am Wochenende 10./11. Oktober 2014 war der Alzenauer THW-Ortsverband wieder mit seiner THV-Gruppe im 24-Stunden Bereitschaftsdienst an der Autobahnpolizeistation Hösbach. In einigen Bundesländern begannen an diesem Wochenende die Herbstferien, so dass mit einem verstärkten Reiseverkehrsaufkommen gerechnet werden musste.

Gleich zu Beginn des Dienstes wurde auf Anforderung der Autobahnpolizeistation Hösbach ein liegengebliebenes Fahrzeug auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt an km 207 abgesichert. Nicht alltäglich für die THW-Helfer war dabei, dass in Fahrtrichtung Frankfurt der Verkehr auf den beiden linken Fahrspuren verlangsamt werden musste, um in der einsetzenden Dunkelheit bei Regen über mehrere hundert Meter nach Fahrzeugteilen auf der Fahrbahn zu suchen.

Wie wichtig und unter Umständen lebensrettend derartige Absicherungsmaßnahmen sein können, zeigte leider der heutige schwere Unfall auf der A3 in der Nähe der Raststätte Steigerwald bei Würzburg. Es gab zwei Tote und mehrere zum Teil schwer verletzte Personen, als ein Kleintransporter in stehende Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen auffuhr (Info-Quelle www.main-netz.de)