Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Brückenfest 2011

joomplu:1257Vor 20 Jahren wurde an der Festwiese am südlichen Ortsende von Alzenau die hölzerne Brücke über das Flüsschen Kahl durch das Alzenauer THW errichtet. Und auch in diesem Jahr veranstaltete das THW Alzenau an dieser Stelle sein alljährliches und schon zur Tradition gewordenes Brückenfest.

Der Aufbau am Vortag von Fronleichnam gestaltete sich allerdings zunächst einmal zu einer harten Bewährungsprobe: Ein schweres Unwetter zog am frühen Nachmittag über den Landkreis Aschaffenburg und versetzte die Festwiese in eine Schlamm- und Wasserlandschaft. Die THW-Helfer, die während des Aufbaus vom Wetter eingeholt wurden, waren nicht nur nass bis auf die Haut sondern sahen durch den Schlamm auch entsprechend aus. Die Stimmung war zwischenzeitlich am Tiefpunkt, als auch noch der THW-Fachberater in die Kreiseinsatzzentrale gerufen und der Sondereinsatzplan "Flächenlage" aktiviert wurde. Bis gegen 19:30 Uhr waren die THW-Helfer auch in Alarmbereitschaft und mussten während des Festaufbaus auch mit einem Einsatz rechnen.

Am frühen Abend entspannte sich die Situation aber schnell, das Fest war trotz aller Wetterunbilden aufgebaut und die Helfer saßen am späten Abend intern bei Grillgut und einem Bier gesellig zusammen.

Am Fronleichnamstag wurde der Einsatz dann aber belohnt: Den ganzen Tag zogen die Regenwolken um Alzenau in weitem Bogen herum und der Sonnenschein lockte viele Besucher auf die Festwiese. An der ausgestellten Fahrzeug- und Gerätetechnik konnten die Einsatzaufgaben des THW erfragt werden und die Kinder durften einmal in die Fahrerhäuser der -Einsatzfahrzeuge - was einige Väter auch gerne nutzten. Bierinsel und Küchenzelt waren die ganze Zeit über gut besucht und die Nachfrage nach den von unseren THW- Helfern bzw. ihren Familien selbst gebackenen Kuchen war groß. Auch die Tombola des THW- Helfervereins war wieder ein toller Erfolg, nicht zuletzt dank der gestifteten Preise (Gartenbau- Betrieb Franz Engelhard Alzenau, Fitnesstudio Aktiv Point Alzenau, THW Helferverein Alzenau).

Etwas Besonderes für das diesjährige Brückenfest war am Nachmittag die öffentliche Ehrung unseres Ortsbeauftragten Oliver Gebelein. Die Alzenauer THW- Helfer hatten sich diesen Rahmen für die Ehrung gewünscht, um ihm für 15 Jahre Engagement im Alzenauer Ortsverband zu danken. Und so fand die Ehrung dann auch dank der Reden von Karin Munzke von der THW Geschäftstelle Karlstadt als Vertreterin des THW Landesverbandes Bayern und von Dr. Alexander Legler in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Alzenau tatsächlich in sehr würdigem Rahmen statt.

Die zahlreichen Besucher und das große Interesse an den Aufgaben des Technischen Hilfswerkes, was sich in den Fragen zu den Fahrzeugen der beiden Bergungsgruppen GKW 1 und GKW 2 bzw. zu der für die Stromerzeugung auf der Festwiese im Einsatz befindlichen 175 kVA Netzersatzanlage der Fachgruppe Elektroversorgung zeigte. 

Wie in jedem Jahr war es auch heuer der Ehrgeiz der Alzenauer THW- Helfer, am selben Tag noch die Festwiese in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Der Abbau fand noch bis spät in die Nacht statt und erst gegen 24:00 Uhr holte uns der Regen ein, als in der THW- Unterkunft der erfolgreiche Festverlauf 2011 bei einem abschließenden Glas Bier genossen wurde.

 

P.S.:

Die Dame, die ihren Tombola-Preis (Planschbecken) nicht entgegen nehmen konnte, kann diesen gegen Vorlage des entsprechenden Loses noch in der Alzenauer THW Unterkunft, Siemensstr. 4 (Tel. 06023 / 993340) jeweils montags ab 19:00 Uhr abholen.

 

Zum Presse-Artikel (BOEH / T. Barthel)

Zum Presseartikel (Ralf Hettler)

Zur Bildergalerie