Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Veranstaltungen

THW Präsident Albrecht Broemme beim THW OV Alzenau

img 8135 20181025 1469601769Auf Einladung des Ortsbeauftragten Eberhard Leibl konnte der Präsident des Technischen Hilfswerkes, Herr Albrecht Broemme, am 21.10.2018 im Ortsverband Alzenau begrüßt werden. Weitere Gäste waren die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Frau Andrea Lindholz, der Zweite Bürgermeister der Stadt Alzenau, Herr Helmut Schuhmacher und die Leiterin der Regionalstelle Karlstadt, Frau Karin Munzke.
Nach einer kurzen Einführungsrede des Ortsbeauftragten Eberhard Leibl mit einigen Kennzahlen zu den Mitgliederzahlen und den bis jetzt geleisteten Gesamt- und Einsatzstunden, wurde das Thema „Neubau für das THW Alzenau“ diskutiert. Vom Ortsbeauftragten wurde darauf hingewiesen, dass die derzeitigen Räumlichkeiten nicht dem Anspruch einer modernen Organisationeinheit im Katastrophenschutz genügt und dringend Verbesserung notwendig ist.

Der Präsident, Herr Broemme, die Bundestagsabgeordnete und Innenausschussvorsitzende des Bundestages, Frau Lindholz, sowie der zweite Bürgermeister der Stadt Alzenau, Herr Schuhmacher sahen dies in ihren Reden ebenso und versprachen, sich weiterhin für einen zeitnahen Neubau einer Unterkunft für den THW Ortsverband Alzenau einzusetzen.

Anschließend trug sich der Präsident des THW, Herr Broemme in das goldene Buch der Stadt Alzenau ein. In dem Eintrag gab der Präsident der Hoffnung Ausdruck, dass die „Olympia-Baracke“ des Ortsverbandes Alzenau bald durch einen adäquaten Neubau ersetzt wird. Frau Lindholz versicherte in ihrem Eintrag in das goldene Buch, dass sie weiterhin das Thema Neubau unterstützen wird.
Nach den Eintragungen im golden Buch der Stadt Alzenau erfolgte ein Rundgang durch die Unterkunft des THW Ortsverbandes Alzenau, so dass sich jeder der Gäste einen persönlichen Eindruck von den Ortsverhältnissen verschaffen konnte.

Der Besuch beim THW Alzenau klang mit vielen Gesprächen im Rahmen eines bayerischen Weißwurstfrühstücks gemütlich aus.

Foto: v.l.n.r. Eberhard Leibl, Helmut Schuhmacher, Andrea Lindholz, Karin Munzke mittig der Präsident Albrecht Broemme. [Text Eberhard Leibl]

Zur Bildergalerie:

Familientag der Stadt Alzenau

Am Sonntag 24.6.2018 fand der diesjährige Sparkassen-Familientag der Stadt Alzenau im Generationenpark statt.

Wiederholt beteiligte sich das THW Alzenau an der Veranstaltung.
Neben der Ausstellung des Gertätekraftwagens der 1. Bergungsgruppe standen wieder eine Reihe Mitmachangebote auf dem Programm.
Hierzu zählte wie auch schon im Jahr davor das obligatorsche Auf- und Abseilen mittels Rollgliss und Dreibock.

Weiterlesen...

Wahl des Ortsbeauftragten im THW Alzenau

20170725 122020 kl 20170726 1830536515Am 24.07.2017 musste turnusgemäß ein neuer Ortsbeauftragter für den Ortsverband Alzenau gewählt werden, da die Amtszeit von Eberhard Leibl zum 30.09.2017 abläuft. Von den wahlberechtigten Helfern des Ortsverbandes Alzenau wurde Eberhard Leibl einstimmig für weitere fünf Jahre zum Ortsbeauftragten des Ortsverbandes Alzenau gewählt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Eberhard Leibl kann während seiner abgelaufenen Amtszeit im THW Ortsverband Alzenau auf sehr erfolgreiche Arbeit zurückblicken: Die Anzahl der THW Helfer im Ortsverband hat sich trotz veränderter Rahmenbedingungen bzgl. Wehrersatzdienst stabilisiert und es können kontinuierlich neue THW Helfer hinzugewonnen werden. Eine sehr erfolgreich arbeitende Jugendgruppe ist im THW Alzenau unter dem Jungendbetreuer Fancesco D'Aprea aktiv und eine Gruppe "THW-Minis" ist für den jüngsten Nachwuchs gegründet worden. THW Alzenau und der THW Helferverein Alzenau arbeiten gemeinsam mit der Stadt Alzenau an einer neuen Unterkunft. Mehrere Einsätze - zuletzt bei dem Unwetterereignis im Kahlgrund im Frühsommer - konnte der Alzenauer THW Ortsvervand erfolgreich abschließen. Das THW Alzenau freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Ortsbeauftragten Eberhard Leibl.

Von der THW-Geschäftsstelle Karlstadt war Herr Jörg Mühlig bei der Wahl anwesend, um den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl zu prüfen.

Bild: Jörg Mühlig (li.) von der Geschäftsstelle Karlstadt gratuliert dem alten und neuen Ortsbeauftragten Eberhard Leibl (re.) zu seiner Wahl.

Girls' Day 2018 im THW Alzenau

img 6305 20180430 1251291146Am Donnerstag, dem 26.04.2018 fand der diesjährige Girls’Day statt. Auch in diesem Jahr nahm der THW-Ortsverband Alzenau an dieser bundesweiten Aktion teil.

Dieses Mal waren 10 interessierte Mädchen zu Besuch. Der Tag war recht windig und nach dem zuvor warmen Wetter auch etwas kühl, aber glücklicherweise trocken. Das Programm orientierte sich am erfolgreichen Ablauf der vergangenen Jahre: Nach dem theoretischen Teil mit einer Präsentation durch den Ortsbeauftragten Eberhard Leibl und dem Jugendbetreuer Francesco D‘Aprea über die Möglichkeiten des Technischen Hilfswerkes allgemein sowie einer anschließenden Filmvorführung durchliefen die Mädchen verschiedene Übungsstationen, um selbst mit der Technik des THW zu arbeiten. Spaß machte vor allem wieder das Abseilen in die Tiefe mit Hilfe von Dreibocks und Rollgliss. Aber auch die anderen Stationen Schere & Spreizer, Hebekissen, Mehrzweck-Seilzug, Rettungsplattform mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) und Verletztentransport mit der Trage konnten begeistern.

Obwohl das Technische Hilfswerk als überwiegend ehrenamtliche Organisation wenig berufliche Möglichkeiten für die jungen Mädchen aufzeigen kann, konnten doch alle Teilnehmerinnen begeistert und ihnen die Aufgaben des THW näher gebracht werden.

Zur Bildergalerie:

Zur Präsentation:

Sparkassen-Familientag in Alzenau

thw alzenau familientag2017 5 20170628 2021396234Am vergangenen Sonntag, 25.6.2017, war das THW Alzenau erneut am Sparkassen-Familientag im Generationenpark der Gartenschau in Alzenau präsent.

Dank ideenreicher Unterstützung durch die Minigruppenleiterinnen des THW Ortsverbandes Alzenau konnte das Mitmachangebot in diesem Jahr deutlich erweitert werden. Neben dem obligatorischen Hochziehen und Ablassen mit Hilfe eines Dreibocks, was auch dem Ortsbeauftragten Eberhard Leibl Freude bereitete, erwartete Jung und Alt ein interessantes Quiz über das THW, ein spannender Eierlauf durch einen Hindernisparcour sowie eine Fotostation mit den THW Playmobil Helfern. Letztere begeisterte auch den Alzenauer Bürgermeister Dr. Alexander Legler, wie man sieht. Das Interesse am Mitmachangebot hielt den ganzen, durchweg sonnigen Tag an.

Die THW Minigruppe des Ortsverbandes Alzenau trifft sich jeweils freitags, 16:30 bis 17:30 Uhr in der THW-Unterkunft Siemensstr. 4. Mädchen und Jungen ab einem alter von 6 Jahren sind jederzeit willkommen, dort beaufsichtigt durch zwei Betreuerinnen das THW spielerisch kennenzulernen. Die Helferinnen und Helfer des THW Alzenau treffen sich immer Montag abends ab 18:00 Uhr in der Unterkunft. Dort trifft sich auch die THW Jugend.

Die Plätze in der Mini-Gruppe sind begrenzt. Daher wird wegen der großen Nachfrage um vorherige Anmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Link zur Veranstaltungsseite: http://www.alzenau.de/Freizeit-G%C3%A4ste/Kunst-Kultur-Events/Sparkassen-Familientag

Link zur Bildergalerie:

THW trifft MdB

0001 20180226 1576218294240 Bundestagsabgeordnete trafen sich am 22. Februar auf Einladung der THW Bundesvereinigung e.V. im Café des Berliner Reichtags. Beim Frühstück diskutierten sie aktuelle Themen des Bevölkerungsschutzes mit ehren- und hauptamtlichen Vertreterinnen und Vertretern des THW aus ganz Deutschland. 

Die Sonne hatte sich noch nicht erhoben, als die rund siebzig THW-Helferinnen und -Helfer im Berliner Reichstag die Veranstaltung vorbereiteten. Kurze Zeit später füllte sich das Café stetig mit Abgeordneten aller Parteien. 240 Parlamentarier nutzten die Chance, mit THW-Kräften aus ganz Deutschland zu sprechen.

Unter den Gästen waren Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags. THW-Präsident Albrecht Broemme, der Präsident der THW-Bundesvereinigung e.V, Stephan Mayer (MdB), und die Vizepräsidentin der THW-Bundesvereinigung, Christine Lambrecht (MdB), bedankten sich bei den Parlamentariern und Parlamentarierinnen für die Unterstützung in den vergangenen Jahren. Während der Gespräche lobten die Abgeordneten die Einsatzfähigkeit der THW-Kräfte, die diese im vergangenen Jahr unter anderem bei den Einsätzen während der Starkregenfälle oder des G20-Gipfels zeigten.

Die BV veranstaltet das Parlamentarische Frühstück seit vielen Jahren. Der Austausch sensibilisiert die Politikerinnen und Politiker für die Arbeit des THW. Vom Vorstand der THW Landesvereinigung Bayern nahmen der 1. Vorsitzenden Stephan Stracke, die stellvertretende Vorsitzende Siglinde Schneider-Fuchs und Schriftführer Jeffry Morales teil. Weitere bayerische THW-Vertreter waren die Helfersprecher André Stark, Michael Wüst, Klaus Liepert und der Landesbeauftragte Dr. Fritz-Helge Voß.

Frau MdB Andrea Lindholz, die sich seit mehreren Jahren für einen Neubau des THW Alzenau einsetzt, war auch zu Gast und beteiligte sich rege an den Diskussionen. Das Foto zeigt Frau Andrea Lindholz mit Jeffry Morales.

Quelle: THW/ Schwemmer/ Hoffmann

Zur Bildergalerie:

Unterkategorien