Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Jugend

Alzenauer THW unterstützt Ausbildung der Feuerwehrjugend des Landkreises

20120812 100156 20120816 1974346199Im Rahmen des Jugendzeltlagers der Feuerwehren des Landkreises Aschaffenburg in Rothenbuch fand am Sonntag, dem 12.08.2012 ein Ausbildungstag statt. Das Alzenauer THW unterstützte die Ausbildungsstation 'Brückenbau' mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS). Thomas Leibl und Jochen Stromberg waren vor Ort.

Zuletzt war dieses Gerüstsystem während der Veranstaltung 'Alzenau Classics' von den Alzenauer THW-Helfern genutzt worden, um für die Stadt Alzenau die Absicherung der Veranstaltung mit einem zusätzlichen Fluchtweg über die Kahl sicherzustellen (siehe separaten Beitrag auf unserer Homepage).

Zur Bildergalerie:

Alzenauer THW-Jugend beim Bundesjugendlager des THW

cimg3193 20120816 1204619028Vom 1. - 8. August 2012 fand im bayerischen Landshut das 14. Bundesjugendlager des THW statt. Ca. 4.200 Jugendliche und Betreuer aus 289 Jugendgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Gäste aus Rumänien, Island und Russland waren angemeldet. Auch die Alzenauer THW-Jugend war mit den Betreuern Manuel Mutz (Truppführer in der Fachgruppe Elektroversorgung) und Thomas Leibl (Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe) nach Landshut aufgebrochen.

In der THW-Jugend engagieren sich bundesweit etwa 15.000 Jugendliche organisiert in Jugendgruppen in 668 Ortsverbänden des THW. Das Bundesjugendlager findet alle zwei Jahre als zentrale Veranstaltung der THW-Jugend statt. Hier lernen die Jugendlichen die Vielfalt der THW-Arbeit und des Jugendverbandes kennen. Höhepunkt ist dabei der Bundesjugendwettkampf. Schon Monate vor dem Jugendlager trainieren die Sieger der jeweiligen Landesjugendwettkämpfe für dieses Ereignis. In diesem Jahr wurde der bayerische Landesverband durch die Jugendgruppe des Ortsverbandes Karlstadt in diesem Wettstreit vertreten. Sie hatten sich 2011 in Aschaffenburg als Sieger durchgesetzt. Und zum dritten Mal in Folge kommt der Sieger des Bundesjugendwettkampfes aus Bayern, denn die Karlstädter gewannen auch dieses Jahr! Wir gratulieren! 

Eine Mitgliedschaft im Jugendverband des THW ist ab einem Alter von 10 Jahren möglich. In Alzenau treffen sich die derzeit 5 Mitglieder der Jugendgruppe jeweils Montagabend ab 17:00 Uhr in der Unterkunft in der Siemensstraße 4. 

Zur Bildergalerie:

Faschingszug 2011

joomplu:1196

THW Jugend Alzenau nimmt zum dritten Mal am Wasserloser Faschingszug teil

Auch im Jahr 2011 beteiligte sich das THW Alzenau am Wasserloser Faschingszug. Schon Wochen vorher begannen unter der Koodinierung von Dennis Heeg und Benjamin Schott die Vorbereitungsarbeiten mit der THW Jugend des Ortsverbandes. Unter dem Motto "MIB - Men in Blue" zeigte das Wagenmotiv einen außerirdischer Hilfseinsatz des THW.

Wie auch in den letzten Jahren konnte sich die THW Jugend wieder einem großen Publikum präsentieren. Der Spaß kam nicht zu kurz und bei fast schon zur Gewohnheit gewordenem Traumwetter war auch der diesjährige Faschingszug in Wasserlos am 08.03.2011 ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

 

Zur Bildergalerie

Kinderfeuerwehr Alzenau besucht unsere THW-Unterkunft

snap3 20120203_1122300783Am 20.01.2012 besuchte am frühen Abend eine Gruppe der Alzenauer Kinderfeuerwehr unsere THW-Unterkunft. Am Einsatzfahrzeug GKW-1 wurde die Ausrüstung gezeigt und über Einsatzmöglichkeiten geredet.

Dieser Besuch zeigt einmal mehr das gute Verhältnis zwischen den Alzenauer Rettungsdiensten und Organisationen des Katastrophenschutzes. 

Zur Seite der Kinderfeuerwehr Alzenau

THW Jugend Alzenau nimmt an Bundesjugendlager in Wolfsburg teil

logo_bjl_2010Von 28. Juli bis 4. August fand in Wolfsburg das 13. Bundesjugendlager der THW-Jugend statt. Rund 4.200 Jugendliche aus Deutschland und aller Welt verbrachten 8 eindrucksvolle und erlebnisreiche Tage in dem gewaltigen Zeltlager im Wolfsburger Allerpark. Gäste kamen aus Russland, Estland, Italien, Tunesien, Polen und Rumänien. Auch der Alzenauer Ortsverband war vertreten

Höhepunkt war sicher der Bundesjugendwettkampf. 16 Jugendgruppen, die jeweiligen Sieger der Wettkämpfe auf Landesverbandsebene, kämpften um den Meistertitel unter anderem in den Disziplinen Erste Hilfe, Kartenkunde, Holzbearbeitung sowie Arbeiten im und am Wasser. Der OV Kulmbach (Bayern) hatte in diesem Jahr mit 470 Punkten vor Dillenburg (Hessen) und Freisen (Saarland) die Nase vorn. 

Die Dimensionen der Lagerlogistik waren gewaltig: Das THW stellte eine unabhängige Stromversorgung mit eigener Technik sicher. Dazu wurden ca. 14 km Stromkabel verlegt und mehrere Netzersatzanlagen mit jeweils bis zu 200 kVA Leistung betrieben. 15 Lichtmasten aus verschieden Ortsverbänden sorgten für die Ausleuchtung des Lagers. Da der Allerpark nicht überall über Frischwasserversorgung verfügt mussten darüber hinaus Frischwasserleitungen verlegt und Abwassersammelbehälter eingerichtet werden. Besonders beeindruckt waren unsere Alzenauer Helfer von der ‚Spülstrecke’ für Geschirr und Besteck. Bei unserem alljährlichen Brückenfest in Alzenau ist so etwas in Miniaturausführung hinter dem Küchenzelt in Betrieb. Aber in Wolfsburg für 4.200 Lagergäste: Ein Zelt in den Ausmaßen bayrischer Festzelte beim Oktoberfest nur mit Spültechnik. Und der Ablauf von Abgabe bis Empfang des Geschirrs nach dem Abwaschen war perfekt organisiert.

 

Zum Pressebericht

Weiterlesen...

15. Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern in Aschaffenburg

joomplu:1283Vom 30. Juli bis zum 6. August 2011 findet in Aschaffenburg das 15. Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern statt.

Höhepunkt war der am Sonntag ausgetragene Landeswettkampf der THW-Jugend direkt auf dem Lagergelände (Volksfestplatz Aschaffenburg). Um 13:30 Uhr wurde der Wettkampf offiziell eröffnet, bevor dann ab 14:00 Uhr die sieben Siegermannschaften aus den Bezirkswettkämpfen um den bayrischen Teilnahmeplatz am Bundeswettkampf 2012 kämpften.

Es war beeindruckend zu sehen, mit wie viel Engagement die Junghelfer (Mädchen und Jungen) die Übungen absolvierten, angefeuert von den Vertretern der jeweiligen Ortsverbände und den Gästen. Seit April hatten sie sich auf 10 der 11 Aufgaben vorbereiten können. Eine 11. Aufgabe wurde erst am Wettkampftag während des Wettkampfgeschehens als sogenannte Überraschungs-Aufgabe bekannt. Die Jugendmannschaften zeichneten sich durch einen unglaublichen Teamgeist aus. Die Handgriffe waren gut trainiert, die eingesetzten Rettungs- und Bergungs- sowie technischen Geräte wurden auf dem Wettkampffeld stets in einer vorbildlichen Ordnung abgelegt und gehandhabt, und bis zur etwas hektischeren Schlussminute war das Herangehen an die Wettkampfaufgaben geprägt von Ruhe und einer überraschenden Routine.

Mit einem hervorragenden Resultat von 603 von 625 möglichen Punkten schaffte in diesem Jahr die Mannschaft vom Ortsverband (OV) Karlstadt den Sieg und wird die THW Jugend Bayern im nächsten Jahr im Bundeswettkampf in Landshut vertreten. Auf Platz 2 lag am Ende die Mannschaft vom OV Nürnberg und Platz 3 belegte die Mannschaft aus dem oberfränkischen Selb.

Wir gratulieren dem Ortsverband Karlstadt zum Sieg!

Neben der Teilnahme der THW-Jugend unterstützte der Ortsverband Alzenau die Lagerlogistik und stellte die Elektroversorgung mit Material und Fachkräften der Fachgruppe Elektroversorgung sicher.

 

Video: Jugendgruppe des OV Karlstadt an der Station 'Schere/Spreizer'

Presseartikel im Main-Echo: Herausforderung in Blau

Das Landesjugendlager im Main-Netz

Informationen zum Landesjugendlager im Internet

Pressemitteilung der Bayrischen THW Landesjugend

Pressemitteilung zum Abschluß des Landesjugendlagers

Pressemitteilung im THW Journl Bayern

Bildergalerie